03. Januar 2013 · Kommentare deaktiviert für Allgemeine Geschäftsbedingungen · Kategorien: Allgemein

Allgemeine Geschäftsbedingungen

PRÄAMBEL
Zur besseren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Trennung der Personenbezeichnungen verzichtet und ausschließlich die männliche Form verwendet. Alle Inhalte beziehen sich gleichermaßen auf Frauen und Männer.

 

GELTUNGSBEREICH
Die Sprachschule „Sprachen und Kulturen“ bietet Sprachkurse sowohl für Hobby und Freizeit als auch zur beruflichen Weiterbildung für Firmenkunden und Privatpersonen an.

 

ANMELDUNG
Die Anmeldung ist für die Dauer der laufenden Unterrichtsperiode verbindlich und muss schriftlich (Fax, Post, E-Mail) erfolgen. Das unterschriebene Anmeldeformular ist rechtsgültig und für die vereinbarten Leistungen verbindlich. Eine Unterrichtsperiode beginnt mit dem im Vertrag festgelegten Termin. Sie endet mit Ablauf der letzten vereinbarten Unterrichtseinheit. Eine Verlängerung kann jederzeit schriftlich durch den Kunden und der Sprachschule vereinbart werden.

 

ZAHLUNGSBEDINGUNG
Rechnungen für Unternehmen sind ohne Abzug 10 Tage ab Rechnungsdatum fällig. Privatpersonen zahlen spätestens bei Kursbeginn unbar auf das von der Sprachschule bekanntgegebene Konto unter Angabe des Kurses. Sofern eine monatliche Zahlung vereinbart wurde, ist diese jeweils zum Ersten des laufenden Monats im Voraus zu erbringen. Bei Zahlungsverzug ist die Sprachschule „Sprachen und Kulturen“ berechtigt, Zinsen in Höhe von mindestens 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz zu berechnen. Ferner ist eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 5,- € zu entrichten.

 

RÜCKTRITT BZW. STORNIERUNG
Vor Kursbeginn steht der Sprachschule „Sprachen und Kulturen“ ein Rücktrittsrecht zu. Bereits bezahlte Gebühren werden in einem solchen Fall erstattet. Der Rücktritt seitens des Kursteilnehmers ist ebenfalls möglich, jedoch nicht nach Kursbeginn. Dabei gilt Folgendes: Kostenlose Stornierung bis 8 Tage vor Kursbeginn (per Email an: kontakt@scholz-daniela.de), bei Stornierung innerhalb 7 Tagen vor Kursbeginn sind 50% des Kursentgeltes zu zahlen, bei Rücktritt ab Tag des Kursbeginns ist das volle Entgelt zu zahlen.

 

AUSFALLZEITEN
Ausgefallene Unterrichtstermine werden nachgeholt, wenn dies die Sprachschule „Sprachen und Kulturen“ zu vertreten hat. Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer bestehen nicht. In Fällen von höherer Gewalt besteht kein Anrecht auf Rückerstattung von Gebühren. Bei Gruppenkursen gilt, dass gleich aus welchem Grund – auch unverschuldet – die Gebühren für versäumte Unterrichtsstunden durch den Kursteilnehmer nicht zurückerstattet werden. Für vereinbarte Einzeltermine gilt Folgendes: Bei Absagen bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin wird das Entgelt für eine Unterrichtseinheit in Rechnung gestellt. Für zu spät abgesagte bzw. gar nicht abgesagte Unterrichtseinheiten des Teilnehmers wird die volle Unterrichtsgebühr berechnet.

 

UNTERRICHTSDAUER
Jede Unterrichtseinheit dauert 45 Minuten. Der Unterricht erfolgt in Blöcken von mindestens 2 Unterrichtseinheiten.

 

KURSMATERIALIEN
Kursmaterialien sind nicht im Kursentgelt enthalten. Für Kopien werden Kopierkosten erhoben.

 

URHEBERRECHT
Die Arbeitsmaterialien zum Unterricht sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einwilligung der Sprachschule vervielfältigt oder verbreitet werden.

 

TEILNAHMEBESCHEINIGUNGEN UND ZERTIFIKATE
Teilnahmebescheinigungen und Zertifikate können auf Wunsch gegen Entgelt ausgestellt werden. Ein Zertifikat kann nur ausgestellt werden, wenn der Teilnehmer mindestens drei Viertel der Veranstaltungen besucht und seine Kenntnisse in einem Abschlusstest, der extra zu vergüten ist, erfolgreich nachgewiesen hat.

 

HAFTUNG BEI AUFTRETENDEN SCHÄDEN
Die Sprachschule „Sprachen und Kulturen“ übernimmt keine Haftung bei Beschädigungen, Unglücksfällen, Verlust oder Diebstahl von persönlichen Gegenständen, Kleidung und Unterrichtsmaterialien der Teilnehmer in den Räumen der Sprachschule sowie auf dem Weg zu ihr. Die Teilnehmer haften für die infolge ihres Verhaltens der Sprachschule zugefügten Schäden.

 

DATENSCHUTZ
Die bei der Anmeldung erhobenen Daten der Kursteilnehmer werden elektronisch gespeichert und weiterverarbeitet. Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nicht. Durch ihre Anmeldung erklären die Kursteilnehmer Einverständnis zu dieser Verarbeitung ihrer persönlichen Daten.

 

GERICHTSSTAND
Gerichtsstand ist Leipzig.

 

SALVATORISCHE KLAUSEL
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

Stand: Juli 2012

Kommentare geschlossen